Musikvideos – T’Pau: China In Your Hand

Vor drei Jahren stellte ich in meinem Blog schon einmal das Musikvideo und den Song „Secret Garden“ der englischen Formation T’Pau vor. Zur Erinnerung: T’Pau 1986 gegründet, benannte sich nach einer Figur aus „Star Trek“ und bestand aus Carol Decker, Ronnie Rogers und einigen Begleitmusikern. Die Band hatte eine Handvoll internationaler Hits, löste sich aber 1992 wieder auf. Carol Decker tritt auch heute noch gelegentlich unter dem alten Bandnamen auf, aber an den Erfolg von damals konnte sie nicht mehr anknüpfen.

Bekannt wurde Carol Decker & Co vor allem durch den Hit „China In Your Hand“ aus dem Jahr 1987, der auf dem Album „Bridge of Spies“ enthalten war und auch als Single veröffentlicht wurde. Mit dem Land China hat der Song nichts zu tun, sondern mit „china“, dem englischen Wort für Porzellan. Carol Decker schrieb den Text und orientierte sich dabei an dem berühmten Schauerroman „Frankenstein“ von Mary Shelley. Sie sah einmal eine Dokumentation über die Romantiker Lord Byron, John Keats und Mary Shelley und war besonders von der jungen Schriftstellerin beeindruckt. Die Bezüge zu „Frankenstein“ sind vor allem auf der längeren Albumversion des Songs zu erkennen. Der Titel „China In Your Hand“ spielt auf die Zerbrechlichkeit von Wünschen und Träumen an.

Carol Decker wurde 1957 in Huyton, einem Ortsteil von Liverpool geboren, zog dann im Alter von sieben Jahren mit ihren Eltern nach Wellington in Shropshire in ein Reihenhaus in der Hordley Road. Heute lebt sie mit Ehemann und ihren beiden Kindern in Henley-on-Thames.

Hier ist das Video von „China In Your Hands“ zu sehen.

Published in: on 17. Dezember 2016 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags:

Musikvideo – T’Pau: Secret Garden

Carol Decker von T'Pau. Author: Thomas Riggs. This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Carol Decker von T’Pau.
Author: Thomas Riggs. This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Eine meiner Lieblingsbands der 1980er Jahre war T’Pau, die sich 1986 in Shropshire formierte und sich nach einigen internationalen Charterfolgen 1991 auflöste. T’Pau benannte sich nach einer Figur aus der Science Fiction-Serie „Star Trek“. Die 1957 in der Region Liverpool geborene Carol Decker war die Leadsängerin der Band und zusammen mit ihrem Partner Ronnie Rogers schrieb sie die meisten Songs der Band. „China in You Hand“ aus dem Jahr 1987 war der größte Erfolg von T’Pau; das Lied erreichte Platz 1 der britischen Charts und Platz 2 in Deutschland.

Mein Lieblingssong der Gruppe ist „Secret Garden“ aus ihrem Album „Rage“ (1988), nicht zuletzt wegen des Musikvideos, das im Jubilee Maze in Symonds Yat (Herefordshire) bei Ross-on-Wye aufgenommen wurde. Der Irrgarten umfasst etwa einen Kilometer Hecke und wurde 1977 von den Brüdern Lindsay und Edward Heyes gestaltet, zu Ehren des 25jährigen Thronjubiläums von Königin Elisabeth II.  In der Mitte des Jubilee Mazes steht ein Tempel.Wer sich selbst einmal darin verlaufen möchte, der Irrgarten ist ganzjährig geöffnet und kostet £3.75 Eintritt.

In dem Video ist Carol Decker in einer Doppelrolle zu sehen; auf ihrem Weg durch den Irrgarten trifft sie auf allerlei kuriose und skurrile Gestalten.

Eine kleine Bemerkung am Rande: 2006 übernahmen Carol Decker und ihr Ehemann Richard Coates den 400 Jahre alten Cherry Tree Inn in Stoke Row (Buckinghamshire) bei Henley-on-Thames, den sie Ende 2011 wieder schlossen. Das Haus ist inzwischen wieder geöffnet und gehört heute den Betreibern des Little Angel in Henley.

Hier ist das Musikvideo „Secret Garden“ von T’Pau zu sehen.

Hier im Jubilee Maze in Symonds Yat wurde "Secret Garden" gedreht.    © Copyright Bob Jenkins

Hier im Jubilee Maze in Symonds Yat wurde „Secret Garden“ gedreht.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Bob Jenkins

Published in: on 15. Juni 2013 at 02:00  Comments (2)  
Tags: