Kirchen, die aus dem Rahmen fallen – Teil 1: St Peter in Binton (Warwickshire) und sein außergewöhnliches Kirchenfenster

St Peter in Binton (Warwickshire).    © Copyright Philip Halling and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

St Peter in Binton (Warwickshire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Philip Halling and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Binton ist ein kleines Dorf in Warwickshire, einige Kilometer westlich von Stratford-on-Avon und nördlich von Welford-on-Avon, wo ich einmal wohnte. Dort gibt es eine Kirche namens St Peter, die über ein sehr ungewöhnliches Kirchenfenster verfügt. Normalerweise sind auf Kirchenfenstern Heilige, Szenen aus der Bibel usw. zu sehen, also religiöse Motive. Hier in St Peter ist eines der Fenster dem Polarforscher Robert Falcon Scott gewidmet, der am 29. März 1912 bei einer Expedition in der Antarktis ums Leben kam. Was hatte Scott mit Binton zu tun?

Robert Falcon Scott war mit der Bildhauerin Kathleen Bruce verheiratet, deren Bruder Reverend Lloyd Harvey Bruce von 1906 bis 1924 Pfarrer in Binton war. Beide waren häufig in der Rectory zu Gast und, bevor sich Scott auf den Weg zum Südpol machte, verabschiedete er sich noch von seinem Schwager hier in Binton. Nach dem tragischen Tod Scotts und seiner Weggefährten in den unendlichen Weiten der Antarktis gab der Reverend in Erinnerung an seinen Schwager ein Kirchenfenster in Auftrag, das Szenen aus jener schicksalhaften Expedition zeigen sollte. Auftragnehmer war die Londoner Firma C. E Kempe and Co., die sich auf Glasmalerei spezialisiert hatte und deren Firmengründer Charles Eamer Kempe u.a. Arbeiten in den Kathedralen von Gloucester, Hereford, Lichfield, Wells, Winchester und York durchgeführt hatte.

Eine der Szenen zeigt Captain Lawrence Edward Grace Oates, der sich mutig für seine Kameraden aufopferte und mit den berühmten Worten „I am just going outside and may be some time“ an seinem Geburtstag das Lager verließ und nie mehr gesehen wurde. Die Inschrift besagt: „Here Captain Scott that brave and gallant gentleman unwilling to be a burden to his companions, leaves them and the shelter of the tent, to die“
Eine andere Szene gibt den Moment wieder, als die Expedition am Südpol ankommt und erkennen muss, dass der Norweger Roald Amundsen schon vor ihnen dagewesen war.

Neben dem beeindruckenden Kirchenfenster erinnert ein Kreuz an den ehemaligen Pfarrer von St Peter. Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Kirche ist eine bronzene Christusskulptur, die seine Schwester Kathleen schuf.

Das Kirchenfenster von St Peter in Binton.    © Copyright Philip Halling and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Kirchenfenster von St Peter in Binton.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Philip Halling and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

   © Copyright Philip Halling and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Philip Halling and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 15. April 2014 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/04/15/st-peter-in-binton-warwickshire-und-sein-ausergewohnliches-kirchenfenster/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: