The Mermaid Inn in Rye (East Sussex)

Eigenes Foto

The Mermaid Inn in der Mermaid Street in dem ehemaligen Küstenstädtchen Rye (es war früher einmal eine Hafenstadt) gehört zu den meist fotografierten Gebäuden in England. Das alte Fachwerkhaus stammt aus dem frühen 15. Jahrhundert und hat noch immer seine außergewöhnlich urige und gemütliche Atmosphäre. Die Kellergewölbe sollen sogar noch älter und 1156 gebaut worden sein.

Ich habe dort zweimal übernachtet; die Zimmer waren mit Himmelbetten ausgestattet, die Dielen knarrten und es soll  in unserem damaligen Zimmern auch jeweils einen Hausgeist gegeben haben, den wir aber nicht zu Gesicht bekamen. Wir wurden morgens an der Rezeption danach gefragt (Living TVs „Most Haunted„, die Fernsehserie, die sich mit englischen Spukhäusern befasst, war hier auch schon einmal auf Geisterjagd).

Das Restaurant des Mermaid Inn ist sehr angenehm, sowohl was die Qualität des Essens als auch die Atmospäre anbelangt. In der Lounge Bar befindet sich einer der größten offenen Kamine Englands. Was für ein tolles Gefühl vor diesem riesigen Kamin zu sitzen mit einem Glas Malt-Whisky in der Hand und draußen tobt ein Sturm um das Haus. Oben wartet ein warmes gemütliches Zimmer, das der Aufdeck-Service für die Nacht vorbereitet hat.

Die Zimmerpreise liegen zwischen ca 180 und 230 EURO (inklusive Frühstück).

Nach Angaben des Hotels waren hier schon berühmte Gäste zu Besuch, u.a. die Queen und die Queen Mother, Charlie Chaplin, Johnny Depp und Pierce Brosnan.

Nur ein paar Schritte entfernt ist Lamb House, in dem die beiden Schriftsteller Henry James und E.F. Benson wohnten. Ich kann einen Besuch in Rye und eine Übernachtung im Mermaid Inn sehr empfehlen.

Nachtrag: Am 15. Januar 2012 übernachtete ich noch einmal in der „Mermaid“, dieses Mal in Dr Syn’s Bedroom, einem großen Zimmer mit einer Geheimtür hinter einem falschen Bücherschrank, die direkt auf eine steile Treppe zur Bar führt.

Die Geheimtür in Dr Syn’s Bedroom. – Eigenes Foto

Dr Syn’s Bedroom. – Eigenes Foto

Die Zufahrt zur Mermaid ist sehr eng und Parkplätze gibt es nur wenige. Ich war froh noch einen Platz ergattert zu haben. Eigenes Foto.

Die Zufahrt zur Mermaid ist sehr eng und Parkplätze gibt es nur wenige. Ich war froh, noch einen Platz ergattert zu haben.
Eigenes Foto.

 

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2010/02/12/the-mermaid-inn-in-rye-east-sussex/trackback/

RSS feed for comments on this post.

13 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. […] wir uns auf zu einem Bummel durch die mittelalterliche Stadt. Die Mermaid Inn habe ich in einem früheren Blogeintrag schon vorgestellt. Keine 50m vom Hotel entfernt, findet man das Lamb House, in dem der […]

  2. Hallo Ingo, ich war sprachlos, als ich Ihren Blog entdeckte. Welche Fleißarbeit! Ich glaube, Sie haben darin ganz England beschrieben ;-).. Wir sind seit Jahrzehnten durch die Serie „Der Doktor und das liebe Vieh große Fans von England. Im Jahre 1989 fuhren wir zum ersten Mal mit unserem Wohnmobil nach England/Schottland. Danach folgten noch zwei Reisen (1993 und 1997) in unser „Dornröschenland“. Uns geht es ähnlich wie Ihnen, wir schauen uns die englischen TV-Serien an, weil wir so die schönen Orte sehen können. Durch die Serien „Downton Abbey und vor allem Inpektor Barnaby sind wir wieder einmal auf den Geschmack gekommen.

    Gestern sahen wir in ZDF Neo die Folge „Tod im Liebesnest“. Sie schreiben, dass das Lokal „The Maid in Splendour“ das „George Hotel“ in Dorchester ist. Ich war gestern überzeugt, dass es das „Mermaid Inn“ in Rye war (obwohl die beiden Häuser viel Ähnlichkeit haben). Auch glaube ich, das „RAC“-Schild geshen zu haben, welches am „Mermaid Inn“ an der Außenwand angebracht ist. Vielleicht sind die Außenaufnahmen in Rye gemacht worden? Ich würde mich freuen, eine Antwort von Ihnen zu bekommen. Mit freundlichen Grüßen die Regenfrau

    • Hallo Regenfrau,
      vielen Dank für den Kommentar! Ich habe Ihnen per E-Mail geantwortet.
      Viele Grüße
      Ingo

  3. Hallo Ingo, gerade bin ich auf der Suche nach Informationen über das Mermaid Inn über diesen Blog gestolpert. Ich bin begeistert und werde in der nächsten Zeit wohl noch oft hier stöbern.
    Zurzeit plane ich unseren nächsten Kurztrip nach England für Frühjahr 2014. Diesmal ist East-Sussex geplant und unter anderem wollen wir auch einen Abstecher nach Rye machen. Ich hoffe das Sie/Du mir weiterhelfen können/kannst. Ist es möglich Teile des Mermaid Inn (z.B. Kellerräume) zu besichtigen, wenn man dort den Lunch einnimmt?
    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen, da ich auf der offiziellen Seite des Inns keine Hinweise finde.
    Viele Grüße,
    Susanne

    • Hallo Susanne,
      vielen Dank für Deinen Kommentar!!
      Der Mermaid Inn bietet keine regulären Führungen durch seine Räumlichkeiten an. Aber ich könnte mir vorstellen, wenn Du vorher Judith Blincow, die Eigentümerin des Hotels kontaktierst und kurz schilderst, warum Du z.B. an den Kellerräumen interessiert bist, sich da etwas arrangieren lässt. Du erreichst sie über die E-Mailadresse des Hotels: info@mermaidinn.com.

      Wenn Du den Lunch im Restaurant des Hotels einnehmen willst,kommst Du automatisch durch einige Teile des Hauses durch und kannst Dir schon einen kleinen Eindruck verschaffen. Am besten ist natürlich eine Übernachtung in den uralten (manchmal gruseligen) Zimmern.

      Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg!
      Viele Grüße
      Ingo

  4. […] habe schon in mehreren “haunted hotels” übernachtet und darüber berichtet, z.B. im Mermaid Inn in Rye oder dem Old Colehurst Manor bei Market Drayton in Shropshire. Obwohl ich im Mermaid Inn in […]

  5. […] einen anderen Versammlungsort der Hawkhurst Gang, dem Mermaid Inn in Rye (East Sussex), habe ich in meinem Blog schon einmal berichtet. Ich übernachtete dreimal in diesem romantischen Hotel, auch in einigen der […]

  6. […] mehrere Male im Mermaid Inn, auch einmal in einem Zimmer, das sich Dr. Syn’s Bedroom nannte (hier nachzulesen). Jener Dr. Syn war eine Romanfigur des Schriftstellers Arthur Russell Thorndike […]

  7. Hallo Ingo,

    durch Deinen Blog bin ich auf Rye und das Mermaid Inn gestoßen. Wir haben vor ein paar Tagen unseren Urlaub dort verbracht und auch im Mermaid Inn übernachtet, im Tudor Rose Zimmer und wir waren einfach nur begeistert! Nachdem wir im letzten Jahr in England mit unserer Unterkunft leider sehr viel Pech hatten, hat es in diesem Jahr das Mermaid Inn wieder wettgemacht. Wir möchten unbedingt nochmal hin, auch wenn wir das Restaurant dort nicht weiterempfehlen würden und dieses auch nicht mehr besuchen werden (hüstel). Man sollte besser auf die Pubs in der Stadt wie z. b. das George zurückgreifen, sowohl von der Qualität, als auch vom Service. Wir sind sehr dankbar, durch diesen Blog auf dieses wundervolle Städtchen und das Mermaid Inn gestoßen zu sein. Rye und East Sussex ist auf jeden Fall eine Reise wert.
    Viele Grüße,
    Sandra

    • Hallo Sandra,
      über Deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut. Wie schön, dass es Dir in Rye und in der Mermaid ebenso gut gefallen hat wie mir. Ich vermute, dass Du in Deinem Zimmer dem Hausgeist nicht begegnet bist?
      Viele Grüße!
      Ingo

  8. Hallo Ingo,
    das war zugegebenermaßen schon etwas gruselig 😉
    Doch auf jeden Fall ist das Mermaid Inn etwas ganz besonderes, die Atmosphäre, die Geschichte dahinter, das Fachwerkhaus, die Einrichtung, die Tauben und Möwen, die uns jeden Tag geweckt haben, ach sooo was von schön. Das alte Schmugglerstädtchen hat so vieles zu bieten.
    Jeder der in dieser Gegend Urlaub macht, sollte sich das gönnen. Ein Urlaub und Aufenthalt ganz besonderer Art.
    Ich denke, wir werden noch viele Urlaube in England verbringen… 🙂
    Vielen Dank für die tollen Englandtipps, die ausführlichen Berichte und Fotos – weiter so!
    Viele Grüße,
    Sandra

    • Hallo Sandra,
      ich spüre so richtig Deine Begeisterung für Rye und das Mermaid Hotel. Es gibt nicht allzu viele Deutsche, die die Atmosphäre Englands so zu genießen wissen.
      Ich wünsche Dir noch schöne weitere Urlaube dort; es gibt noch viel zu entdecken.
      Viele Grüße!
      Ingo

  9. […] in East Sussex ist einer meiner Lieblingsorte in England (s. dazu meinen Blogeintrag) und The Mermaid in der Mermaid Street eines meiner Lieblingshotels. Diese hübsche beschauliche Kleinstadt ist […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: