Dartford in Kent und Straßen, die nach Rolling Stones-Songs benannt wurden

Hätte es den Bahnhof von Dartford in Kent nicht gegeben, wäre die berühmteste Rockband der Welt vielleicht nie entstanden. 1961 trafen sich Mick Jagger und Keith Richards hier auf einem Bahnsteig und fuhren regelmäßig gemeinsam nach London. Die Geburtsstunde der Rolling Stones hatte geschlagen. Die Stadt Dartford ehrte Mick Jagger, indem sie ein Veranstaltungszentrum nach ihm benannte (siehe dazu meinen Blogeintrag). Der Dartford Borough Council ließ auf dem Bahnhof eine Plakette anbringen, auf der es heißt, das sich Mick Jagger und Keith Richards am 17. Oktober 1961 auf Bahnsteig 2 trafen und eine der berühmtesten Bands der Welt gründeten.

Als man vor etwa mehr als zehn Jahren ein neues Wohngebiet im Norden Dartfords ins Leben rief, überlegte sich der Council, welche Straßennamen dafür verwenden werden sollten. Die neue Siedlung hieß The Bridge, nach der Queen Elizabeth II Bridge, die ganz in der Nähe die Themse überquert. Da besann man sich erneut an die beiden großen Söhne der Stadt und benannte einige Straßen nach den Songs der Rolling Stones.

Da gibt es zum Beispiel den Ruby Tuesday Drive. Der Song „Ruby Tuesday“ wurde Ende 1966 aufgenommen und 1967 veröffentlicht; im Mittelpunkt des Textes steht die damalige Freundin Keith Richards, Linda Keith. Die Straße geht von der Binnie Road ab und endet auch wieder auf ihr.
Auch die Straße Stones Avenue geht von der Binnie Road ab. Die Stones Avenue wiederum wird geschnitten von der Straße Sympathy Vale, benannt nach dem Song „Sympathy for the Devil“ aus dem Jahr 1968, veröffentlicht auf dem Album „Beggar’s Banquet“.

Von Sympathy Vale geht eine Sackgasse ab, die den Namen Angie Mews trägt; „Angie“ entstand 1973, „Goats Head Soup“ hieß das dazu gehörige Album.

Von der Stones Avenue geht der Lady Jane Place ab, der an den Song „Lady Jane“ erinnert, der 1966 auf dem Stones-Album „Aftermath“ veröffentlicht wurde, ebenso der Rambler Lane, nach dem Song „Midnight Rambler“ aus dem Jahr 1969 benannt (LP „Let it Bleed“), und die Tumbling Dice Mews. „Tumbling Dice“ erschien 1972 auf dem Album „Exile on Main Street“.

Es gibt noch einige weitere Straßen im Bridge Estate, die nach Songs der Rolling Stones benannt sind, aber ich glaube, das ist erst einmal genug.

Siehe zum Thema noch meinen Blogeintrag über das Rolling Stones Museum in Lüchow.

Published in: on 23. November 2020 at 02:00  Comments (8)  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2020/11/23/dartford-in-kent-und-strassen-die-nach-rolling-stones-songs-benannt-wurden/trackback/

RSS feed for comments on this post.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Es lebe die Fanliebe! 🙂
    Danke für all die Informationen und den guten Text.
    Grüße

    • Ich danke zurück!!
      Viele Grüße
      Ingo

  2. Hoffentlich gibt es keine Love in vain st …..

    • Diesen Namen hat man bewusst nicht gewählt, weil dort niemand wohnen wollte…

  3. Wo eine Straße mit dem Titel „Honky Tonk Woman“ wohl angesiedelt ist…
    Kennst du diesen neuen Bildband auf die Stones: https://meinkunstbuch.wordpress.com/2020/12/25/the-rolling-stones-aktualisierte-ausgabe/

    • Vielen Dank für den Hinweis auf das Rolling Stones-Buch, das ich noch nicht kannte. Die Stadtväter von Dartford hatten mit „Honky Tonk Women“ wohl eher nichts am Hute, denn sonst hätten sie bestimmt ein Crescent oder eine Lane nach dem Song benannt, aber vielleicht war ihnen auch der Text zu schlüpfrig.

  4. Interessant wäre auch ein Brown Sugar Drive oder ähnliches 🙂 Danke für den Artikel, ist sehr informativ, vor allem für einen Stones-Fan wie mich, der auch schon alle diese Orte abegrast hat 🙂

    • Vielleicht wird die Siedlung ja noch ausgeweitet und dann weitere Stones-Songs verwendet. Genug davon gibt es ja nun wirklich. Danke für den Kommentar!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: