Park Place bei Remenham (Berkshire) – Ein £140 Millionen-Haus, in dem schon die „Girls von St Trinian“ ihren Unfug trieben

Eine historische Aufnahme von Park Place. This image (or other media file) is in the public domain because its copyright has expired.

Eine historische Aufnahme von Park Place.
This image is in the public domain because its copyright has expired.

Eines der teuersten Häuser, die jemals außerhalb von London verkauft wurden, steht vor den Toren von Henley-on-Thames bei Remenham: Park Place. Das riesige Haus mit einer Wohnfläche von über 2700 m2 wurde im Jahr 2011 für £140 Millionen von dem Russen Andrei Borodin gekauft.

Park Place wurde im 17. Jahrhundert erbaut und kann auf eine wechselhafte Geschichte zurückblicken. Zu den Besitzern des Hauses gehörten u.a. Frederick, Prince of Wales, der Vater von König Georg III, der erste Earl of Malmesbury und der Farbenfabrikant John Noble. Dann diente Park Place einige Jahre lang als Internat, wurde wieder verkauft und sollte als Country Club umgebaut werden, was aber nicht zugelassen wurde. Nachdem das beeindruckende Gebäude oberhalb der Themse eine Zeit lang leer stand, wurde es von einem Bauunternehmer gekauft, der über £100 Millionen in das Haus investiert haben soll und es dann an Andrei Borodin verkauft hat.

Zu Park Place gehören noch mehrere Cottages, ein Reitstall, ein Bootshaus an der Themse, zwei Golfplätze und riesige Parkanlagen; Mr. Borodin wird sich auf seinem Anwesen also sicher nicht langweilen.

Wer den Film „ St Trinian’s“ (dt. „Die Girls von St Trinian“) gesehen hat, der im Jahr 2007 gedreht wurde, erinnert sich vielleicht noch an das Schulgebäude, in dem das Internat für die aufsässigen junge Damen untergebracht war; das war Park Place. Davor fand z.B. das Hockeyspiel statt, das zwischen St Trinian’s und dem Cheltenham Ladies’s College ausgetragen wurde.

Das Bootshaus von Park Place an der Themse.    © Copyright Derek Harper

Das Bootshaus von Park Place an der Themse.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Derek Harper

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2013/04/20/park-place-bei-remenham-berkshire-ein-140-millionen-haus-in-dem-schon-die-girls-von-st-trinian-ihren-unfug-trieben/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: