Horace Batchelor, „the Amazing Infra Draw-Method“, Radio Luxembourg und Keynsham (Somerset)

Das "sagenumwobene"  Keynsham, in dem Horace Batchelor sein Büro hatte.    © Copyright Jaggery

Das „sagenumwobene“ Keynsham, in dem Horace Batchelor sein Büro hatte.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Jaggery

Als Teenager hörte ich wahnsinnig gern die englische Sparte des Senders Radio Luxembourg. Der Empfang über mein Transistorradio war manchmal zwar grottenschlecht, aber egal: Ich klebte jeden Abend vor dem Radio und hörte mir die Sendungen von Tony „The Royal Ruler“ Prince, Brian Alldis oder Paul Burnett an. Werbung gab es bei dem Sender auch, vor allem eine, die mir bis heute in Erinnerung geblieben ist. Immer wieder wurden die Musiksendungen unterbrochen, wenn ein gewisser Horace Batchelor Reklame für seine „Amazing Infra-Draw Method“ machte: „Hello, friends,“ sagte er wieder und wieder, „This is Horace Batchelor, the inventor of the fabulous Infra-Draw System. You too can start to win really worthwhile dividends using my method.“ Bei der Sache handelte es sich um eine dubiose Sportwette, eine Art Toto, bei der man, mit Hilfe des von Horace Batchelor ausgearbeiteten Systems, angeblich sehr viel Geld gewinnen konnte. Die Werbedurchsage endete jeweils mit der Angabe der Adresse, wo man sich dieses System kaufen konnte:
Horace Batchelor, Department 3, Keynsham, spell K-E-Y-N-S-H-A-M., Bristol„. Kaum jemand von den Hörern wusste damals, wo Keynsham lag, aber jeder konnte den Ort buchstabieren.

Batchelor scheint mit dem Verkauf seiner „Infra-Draw Method“ nicht schlecht verdient zu haben, denn er bewohnte ein Haus mit 27 Schlafzimmern an der Bath Road in Saltford, das er „Infra-Draw Grange“ nannte. Bis zu 5000 Bestellungen erreichten an guten Tagen sein Büro. Durch Horace Batchelor nahm Radio Luxembourg eine Zeit lang seine größten Werbeeinnahmen ein. Mich nervten damals diese Werbeeinblendungen kolossal; neben der „Infra-Draw Method“ habe ich noch die Jingles für „Babycham“ im Ohr, ein alkoholhaltiges, leicht sprudelndes Getränk, das aus Birnen hergestellt wurde.

Horace Batchelor starb am 8. Januar 1977 in einem Krankenhaus in Bath und kaum noch jemand kann sich an ihn erinnern (ausgenommen die eingefleischten Hörer von „208 Radio Luxembourg“ von damals).

Keynsham übrigens ist eine kleine Stadt an der A4 zwischen Bristol und Bath, die meines Wissens noch nie in irgendeiner Form hat von sich reden machen. Es gab einmal eine Langspielplatte der The Bonzo Dog Band, die den Titel „Keynsham“ trug, eine Referenz an Horace Batchelor.

Wer sich einmal den Werbespot anhören möchte, bitte schön, hier ist er.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2013/09/10/horace-batchelor-the-amazing-infra-draw-method-radio-luxembourg-und-keynsham-somerset/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Ach wie toll!
    Ich habe „your staton of the stars“ gehört, als es noch keine Transistoren gab. Nordmende Othello und ein langer Draht als Antenne. An Horace Batchelor’s Buchstabierweise erinnere ich mich gut. Sehr schön das nachgeschobene »Brissssol«. Das hat mich weniger genervt als die Bingo-Sendungen (Klickediklick = 66 / two swans = 22…). Die „Erlösung“ kam dann, als Danmarks Musikradio mit „Efter Skoletid“ und anderem gut empfangbar auf UKW die neuesten Hits brachte. („Ich komme gerade vom Flugplatz und habe den Koffer voll mit den heißesten Scheiben aus dem UK…“) Das zu der Zeit, als der NDR sich gerade mit der GEMA zoffte und das Programm nur aus „Musik“ bestand, deren Komponisten mehr als 50 Jahre tot waren – dargeboten von der Marschband des NDR.
    Die Rettung für meine Teenagerohren und das zwischen ihnen wohnende Gemüt!
    Ich hatte gerade vor wenigen Tagen Kontakt mit Jørgen de Mylius, der damals in Dänemark die Platten auflegte – und es bis heute noch tut.
    Radio Luxemburg hingegen – darüber besser schweigen…..!
    PS – ich besuche das Uk auch oft (zum Teil zwei Mal im Jahr) – bin aber von regelmäßig weit entfernt 😉

    • Vielen Dank für den interessanten Kommentar!!
      Ingo


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: