Wrotham Park bei Barnet in Hertfordshire – Beliebt und begehrt für Film- und Fernsehproduktionen

With friendly permission of Wrotham Park Estate.

With friendly permission of Wrotham Park Estate.

Simon Cowell, Musikproduzent, X-Factor-Juror und so eine Art Dieter Bohlen der englischen Musik- und Fernsehszene, feierte seinen 50. Geburtstag auf Wrotham Park, der ihm eine Million Pfund Sterling gekostet haben soll, und bei dem alles was Rang und Namen im Showbusiness der Insel hat, anwesend war. Gern wird das imposante Gebäude bei Barnet in Hertfordshire für Festivitäten jeglicher Art genutzt, liegt  es doch direkt vor den Toren Londons und ist in kürzester Zeit vom Zentrum der Metropole aus zu erreichen.

Admiral John Byng (1704-1757) hat es für sich 1754 errichten lassen, kam aber nie in den Genuss, hier längere Zeit zu wohnen, denn er wurde 1757 hingerichtet. Wrotham Park blieb aber in der Familie, bis zum heutigen Tag. 1883 fielen große Teile des palladianischen Gebäudes einem Feuer zum Opfer, glücklicherweise konnte man aber viele Einrichtungsgegenstände retten und man baute das Haus wieder auf.

Wrotham Park steht nicht für Besichtigungen zur Verfügung, aber wer das nötige Geld hat, kann hier seine Hochzeit feiern oder eine Firmenpräsentation durchführen, wenn nicht gerade wieder einmal ein Film hier gedreht wird. Wrotham Park ist außerordentlich beliebt bei Film- und Fernsehproduktionsfirmen, denn erstens sieht das Haus spektakulär aus und zweitens spart die Nähe zu London und zu den Filmstudios Geld.

Hier sind einige Filme, die zum Teil in Wrotham Park gedreht wurden:

– Der BBC-Vierteiler „Lady Chatterley“ (1993) mit Sean Bean und Joely Richardson. Hier wurde aus Wrotham Park der Landsitz Wragby Hall. Schon eine frühere Verfilmung des D.H. Lawrence Romans mit Sylvia Kristel und Nicholas Clay wurde 1981 hier gedreht.
– „Byron„, ein Fernsehfilm der BBC aus dem Jahr 2003, in dem das Haus als Wohnsitz Sir Ralph Milbankes dient.
– Hugh Laurie und Stephen Fry waren als Bertie Wooster und Jeeves in mehreren Episoden (u.a. „Chuffy„, „How Does Gussy Woo Madeline?“, „The Hunger Strike„) von „Jeeves and Wooster“ hier anzutreffen.
– David Suchet ist in zwei Folgen von „Agatha Christie’s Poirot“ in Wrotham Park zu sehen, und zwar in „The Adventure of Johnny Waverly“ (1989) und in „Third Girl“ (2008).

Diese Liste ließe sich noch lange fortsetzen. Eine der wenigen Möglichkeiten, sich das Haus auch von innen anzusehen, besteht, wenn es während des „Open House London“ einmal kurz an einem Tag seine Pforten für Besucher öffnet. Oder man verfügt über ein Simon Cowellsches Vermögen und mietet Wrotham Park komplett.

Das Haus liegt nördlich von Barnet, dicht an der M25; die beiden Zufahrten erfolgen über die Barnet Road (A1000) bzw. über die Dancers Hill Road.

Die Einfahrt an der Dancers Hill Road.    © Copyright David Howard and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Einfahrt an der Dancers Hill Road.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright David Howard and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 22. September 2014 at 02:00  Comments (2)  
Tags: